Leidenschaft. Flow

as Leben läuft rund, alles hat sich „eingependelt“, das Zusammensein ein harmonischer Tanz. Perfekt – oder etwa nicht? Nein. Denn wenn alles so kuschelig, so harmonisch und alle lieb zu dir sind, dann wirst du bequem. Dann bist du nicht mehr wirklich gefordert -und wächst nicht über dich hinaus. Was mit Stillstand gleichzusetzen ist. Ein bequemer Stillstand, aber halt trotzdem Stillstand.

 

Der Garant für Weiterentwicklung ist nicht die Veränderung. Denn eine Veränderung herbeizuführen, ohne die eigene Persönlichkeit und seine Bedürfnisse, Wünsche und Ziele hinterfragt zu haben, ist ein erneuter unbefriedigender Wechsel. Vielleicht erreicht man auch bei der neuen Stelle das Niveau der Zufriedenheit, wo alles „rund“ läuft. Erneut hat sich der bequeme Stillstand breitgemacht.

 

Meiner Meinung nach kann der Stillstand nur mit Leidenschaft behoben werden. Mit einem brennenden Herzen versuche ich eine Sache richtig zu verstehen. Nur mit Hingabe bin ich bereit, mehr zu geben. Nur wenn ich gefordert werde (ohne dabei in die Panikzone zu kommen) und dabei eine spielerische Leidenschaft für die Sache fühle, erreiche in den Zustand des Flows. Ein Zustand der vollkommenen Konzentration, gepaart mit der Leichtigkeit beim „Spielen“. Ein Glücksgefühl hinterlassend.

 

In diesem Sinne: Lebe und arbeite mit brennendem Herzen und der Freude eines Kindes beim Spielen.