über mich

Yogalehrerin (International Yoga Alliance, 500+ Std., E-RYT 200 Std.)

Kung Fu Instruktorin (Schwarzgurt, 4. Dan)

 

 

Mein Name ist Anna Morf, geboren in den Philippinen, aufgewachsen in der Schweiz. Mit zarten 3 Jahren kam ich mit meiner ersten sportlichen/künstlerischen Liebe in Kontakt: Dem Ballett.

Nach dreizehn Jahren klassischen Balletts (und dem Entscheid gegen eine Tänzerinnen-Karriere) suchte ich eine neue Passion - und fand diese 1995 im Wing Chun Kung Fu, wo ich seit über 18 Jahren als Instruktorin unterrichte. Im Jahr 2007 kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Pilates wie auch Yoga. Neben dem „normalen“ Wing Chun Training gehören für mich seither auch Yoga sowie Meditation und Energiearbeit zum wöchentlichen Trainingsplan. Yoga zu unterrichten ist seit 2009 Bestandteil meines Lebens.

Meine stetigen Weiterbildungen beinhalten nicht nur Kung Fu- oder Yoga-Aspekte sondern auch Anatomie und Physiologie. Dies, um mein Verständnis über den Körperaufbau und dessen Funktionen zu verbessern. Ich habe mich auch stets weitergebildet und bin von Yoga Alliance zertifizierte 500-Std-Yogalehrerin "RYT 500". Ebenso darf ich das Zertifikat von Yoga Alliance tragen "E-RYT 200", also Experienced Registered Yoga Teacher 200 Std., worauf ich sehr stolz bin. Und seit 1.1.17 darf ich auch Yogalehrer ausbilden als eine von Yoga Alliance registrierte Ausbildner-Schule "RYS 200". Mein Ziel ist es, auch das E-RYT-500 Zertifikat zu erhalten.

Mein persönliches Ziel beim Unterricht ist, jede Schülerin und jeden Schüler individuell zu fördern, zu schulen und entwickeln zu lassen. Und dies möglichst polysportiv und mit der nötigen Achtsamkeit und Konzentration. Deshalb beschränke ich mich Yoga- und Kung Fu-Unterricht auf Privatstunden und Kleingruppen mit max. 12 Personen. Diese Grösse erlaubt es mir, auf jeden Schüler und jede Schülerin persönlich einzugehen und die Person ganz nach ihren Bedürfnissen zu fordern.

 

Hier ein kleiner Einblick in meine Passion.