wissenswertes über mich

Yoga2day: Yoga Kurse, Yoga Ausbildung und Weiterbildung in Zürich, Bali und Deutschland

Yogalehrerin (International Yoga Alliance, E-RYT 500+ Std.)

Kung Fu Instruktorin (Schwarzgurt, 4. Dan)

Eidg. dipl. Kommunikationsleiterin

Integral Coach 

dipl. Gesprächstherapeutin nach INVALUATION® 

Golden Age Coach (i.A.)

 

 

Mein Name ist Anna Morf, geboren in den Philippinen, aufgewachsen in der Schweiz. 

 

"Ich unterrichte seit über 21 Jahren, seit 2009 auch Yoga und Meditation. Diesen Erfahrungsschatz an Methodik und Didaktik stelle ich gerne zur Verfügung."
 

 

Werdegang:
Nach dreizehn Jahren klassischen Balletts (und dem Entscheid gegen eine Tänzerinnen-Karriere) suchte ich eine neue Passion - und fand diese 1995 im Wing Chun Kung Fu. Im Jahr 2007 kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Pilates wie auch Yoga. Seit 2009 führe ich die zwei Studios "Yoga2day" und Yoga2day.institute in Zürich Oerlikon und bilde seit 2017 auch Yogalehrer nach den Kriterien von Yoga Alliance (RYS200 und RYS300) aus.

 

Mit 17 Jahren habe ich mit Meditation begonnen und kann jetzt in der Zwischenzeit auf eine über 25-jährige Praxis in der Meditation zurückblicken. Als hochsensibler Mensch haben mir Yoga und vor allem Meditation geholfen, Ruhe und Entspannung im Alltag zu finden.

 

Meine stetigen Weiterbildungen beinhalten nicht nur Kung Fu- oder Yoga-Aspekte sondern auch Anatomie und Physiologie. Dies, um mein Verständnis über den Körperaufbau und dessen Funktionen zu verbessern. Ich habe mich auch stets weitergebildet und bin von Yoga Alliance zertifizierte 500-Std-Yogalehrerin "E-RYT 500" also Experienced Registered Yoga Teacher 500 Std., worauf ich sehr stolz bin. Und seit 1.1.17 darf ich auch Yoga Ausbildungen nach Yoga Alliance anbieten (RYS 200) und seit 2019 auch RYS300. 

 

Im Jahr 2018 liess ich mich zur Gesprächstherapeutin nach InValuation® und zum Integralen Coach ausbilden  und coache als INNER COACH in Zürich (www.inner-coach.ch). Mein Fokus liegt dabei auf der Hochsensibilität / Coaching für Hochsensible. 


Mein persönliches Ziel beim Unterricht ist, jede Schülerin und jeden Schüler individuell zu fördern, zu schulen und entwickeln zu lassen. Deshalb beschränke ich mich Yoga- und Kung Fu-Unterricht auf Privatstunden und Kleingruppen mit max. 12 Personen. Diese Grösse erlaubt es mir, auf jeden Schüler und jede Schülerin persönlich einzugehen und die Person ganz nach ihren Bedürfnissen zu fordern. Bei den Yoga Ausbildungen ist die Klasse sogar auf 12 Personen limitiert, um eine möglichst hohe Betreuung zu gewährleisten.

 

Hier ein kleiner Einblick in meine Passion.