Die positive Wirkung von Yoga im Alter

In unserem Zeitalter, in dem die Lebenserwartung immer höher wird, nimmt das Thema Lebensqualität bis ins hohe Alter immer grösseren Raum ein. Viele Golden Agers fragen sich wegen der langen Lebensdauer: “Wie kann ich am besten dafür sorgen, geistig wie körperlich fit zu bleiben?”

 

Ein gesunder Lebensstil, gesunde Ernährung, Verzicht auf Alkohol, Rauchen etc. – das sind wichtige Faktoren. Und dann natürlich körperliche Betätigung. Viele Sportarten kommen aufgrund der Gelenke und der hohen körperlichen Belastung nicht mehr in Frage (Squash, Fussball…) Und hier bietet sich Yoga an: Yoga bietet nicht nur körperlich schonende Bewegungen, auch die Seele entspannt sich.

 

Golden Age Yoga. Vinyasa Yoga, Power Yoga Kurs, Yoga für Senioren, Yoga Ausbildungen, Yogalehrer Ausbildung. Kinderyoga. Yogalehrer Ausbildung (Yoga Teacher Training), Meditationslehrer Ausbildung / Meditation Ausbildung in Zürich Oerlikon

Viele Studien haben mittlerweile belegt, dass Yoga – wegen der Doppelwirkung auf Körper und Geist – besonders geeignet ist, um auch im Alter fit zu bleiben. Die Übungen kräftigen die Muskulatur und die Gelenke und verbessern allgemein das Körpergefühl und auch den Gleichgewichtssinn. Dies vermindert die Gefahr von gefährlichen Stürzen und Knochenbrüchen. Durch gezielte Atemübungen entspannen sich Körper und Geist, die Durchblutung und der Lymphfluss werden verbessert.

 

Yogaübungen wirken z.B. unterstützend bei:

 

  • Bluthochdruck
  • Arthrose
  • Gelenkschwäche
  • Rücken- und Knieproblemen
  • Durchblutungsstörungen
  • Muskelschwund
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Gleichgewichtsproblemen
  • Atemproblemen ...

Auch wenn Yoga kein Allheilmittel ist, können Beschwerden gelindert und Krankheiten vorgebeugt werden. So kann Yoga wieder Freude ins Leben bringen und Depressionen im Alter vermeiden bzw. bekämpfen.

 

Das Gute ist: Jeder kann Yoga üben. Wichtig ist, dass die Übungen an die Beschwerden bzw. körperlichen Bedürfnisse oder Einschränkungen der älteren Menschen angepasst werden. Muskeln, Knochen und Bänder sind im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so strapazierfähig, die Kraft und die Motorik lassen nach. Oft kommen Beschwerden wie etwa Arthritis, Rheuma oder Herzkrankheiten hinzu.

 

Der Yogalehrer/die Yogalehrerin sollte daher vor den Übungen die Teilnehmenden fragen, welche Beschwerden und Einschränkungen sie haben. Allerdings kann der/die Yogalehrer/in auch noch eine andere Rolle übernehmen: Man kann aufzeigen, was noch geht, und dieses Potenzial fördern.

 

Viele ältere Menschen werden sich selbst überraschen, wenn sie feststellen, was sie selbst im hohen Alter noch erreichen und welche Fortschritte sie dank Yoga machen können.

 

Das typische Seniorenyoga: der Stuhlyoga

Golden Age Yoga. Vinyasa Yoga, Power Yoga Kurs, Yoga für Senioren, Yoga Ausbildungen, Yogalehrer Ausbildung. Kinderyoga. Yogalehrer Ausbildung (Yoga Teacher Training), Meditationslehrer Ausbildung / Meditation Ausbildung in Zürich Oerlikon

Beim typischen Seniorenyoga werden meist Übungen ausgewählt werden, die auch im Alter noch angenehm ausgeführt werden können. Im „normalen“ Yoga werden Yogaübungen in der Regel auf einer Matte am Boden geübt.

 

Da der Weg auf den Boden allerdings für viele Teilnehmer zu beschwerlich ist, ist das wichtigste Hilfsmittel bei Yoga für ältere Menschen ein einfacher Stuhl.

 

Menschen, die weniger flexibel sind, können mithilfe eines Stuhles die Haltungen leichter ausführen, es ist einfach bequemer. Außerdem wird vermieden, dass sie beim Üben hilflos auf den Boden fallen und sich Verletzungen zufügen.

 

Vorteilhaft ist auch, dass jeder dieses Hilfsmittel bei sich zu Hause hat und ggf. die Übungen zu Hause trainiert werden können. Denn die regelmäßige Praxis ist schließlich das A und O, um langfristig Ergebnisse zu erzielen.

 

Golden age Yoga: Der Yoga für fitte Ü50er

Golden Age Yoga. Vinyasa Yoga, Power Yoga Kurs, Yoga für Senioren, Yoga Ausbildungen, Yogalehrer Ausbildung. Kinderyoga. Yogalehrer Ausbildung (Yoga Teacher Training), Meditationslehrer Ausbildung / Meditation Ausbildung in Zürich Oerlikon

Die Golden Agers sind keine fest eingegrenzte Menschengruppe. Das Goldene Alter kann sich durch verschiedene Aspekte auszeichnen:

  • Menopause / hormonelle Veränderung
  • Auszug der Kinder
  • Vorbereitung auf Pensionierung/in Rente

Nun ist es so, dass Golden Agers keineswegs “Seniorenyoga” bevorzugen, denn sie sind noch fit und vital. “Fünfzig ist das neue Vierzig” oder “Sechzig ist das neue Fünfzig” – solche Schlagworte treffen auf die vitalen Golden Agers zu.

 

Nichtsdestotrotz: der Körper hat unter Umständen doch ein paar Einschränkungen aufgrund erhalten durch Operationen, Unfälle, Krankheiten. Und er regeneriert nicht mehr so schnell.

 

Golden Age Yoga ist also ein leicht angepasster Yoga, basierend auf Vinyasa Yoga, für die ältere, fitte Generation. Wir benutzen Hilfsmittel, reduzieren Yoga aber nicht auf einen Stuhl.